Kurse - Forum-Eulenhof

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kurse

Kurs 1:

KIEFERORTHOPÄDIE UND PARODONTOLOGIE
Treffen der Douglas Toll Society

Skelettale Verankerung im parodontal geschädigten Gebiß.
Gaumenimplantat versus Mini-Implantat
Prof. Dr. Dr. Heinrich Wehrbein, Leiter Kieferorthopädie, Universität Mainz
Stefan Löblein, Zahntechniker, Universität Mainz



Durch die Entwicklung eines Gaumenimplantates erweiterte Prof. Wehrbein die kieferorthopädischen Möglichkeiten um Welten. Waren es früher Blattimplantate oder diverse Kuriositäten, können nun Implantate zur kieferorthopädischen Verankerung (Orthosystem der Fa. Straumann) leicht implantiert und explantiert werden.
Schwierige parodontal vorgeschädigte Fälle sind inzwischen erfolgversprechend zu lösen.
Die skelettale Verankerung ist in unserer Praxis ein wichtiger Bestandteil der Kieferorthopädie.
Die Veranstaltung ist vornehmlich für Mitglieder der Douglas Toll Society.
Gäste sind herzlich willkommen.

Ort: Praxis Dr. Ricken, Bensheim
Datum: Sa. 10. November 2017
Zeit:   09.00 - 13.00 Uhr
Gebühr: 130,- €

(4 Fortbildungspunkte)

Kurs 2:

GANZHEITLICHE DIAGNOSTIK VON CMD
praktischer Arbeitskurs

Dr. Wolfgang Stelzenmüller, Physiotherapeut, Neu Isenburg

Die Basisuntersuchung der Kaumuskulatur, Differenzierung von Knackgeräuschen und Gelenkspieltechniken werden theoretisch und praktisch erläutert.
Dr. Stelzenmüller ist Physiotherapeut in eigener Praxis und Lehrbeauftragter.
Sein Spezialgebiet ist die Diagnostik und Therapie von Kiefergelenkerkrankungen.
Das Konzept besticht durch strukturelle Klarheit und gibt Therapeuten eine sichere Möglichkeit die Diagnostik zu erlernen und sofort umzusetzen.
Grundlage des CMD-Kurses ist das Fachbuch „Therapie von Kiefergelenkschmerzen“ Ziel des Kurses ist es, eine schlüssige Untersuchungsmethode zu erlernen, die eine praxisrelevante Befunderhebung und eine zielgerichtete Diagnosestellung ermöglicht.



Ort: Praxis Dr. Ricken, Bensheim
Datum: 27 Oktober 2017, Zeit: Fr. 14.00-20.00 Uhr
Datum: 28 Oktober 2017, Zeit: Sa. 09.00-17.00 Uhr
Teilnahme: 350,- €

(19 Fortbildungspunkte)

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü